Tanz ins Unbekannte

    Bewegungsimprovisation

 

Eine kurze Einführung ...

 

In der Bewegungsimprovisation nutzen wir körperliche und stimmliche Übungen und Spiele, um Kreativität, Achtsamkeit und feineres Gewahrsein und Empfinden von Körper und Geist anzuregen. Improvisieren ermutigt dazu, in uns selbst hinein zu horchen, die Resonanz in uns selbst und im Kontakt mit dem Gegenüber zu erforschen. Wir können lernen, gesünder und glücklicher zu leben.

Wenn wir ohne Plan in den Raum eintreten, entdecken wir, auf welche Weise wir wählen und wo für uns Interesse und Faszination liegen. Wir lassen uns auf Gewebe und Rhythmus unseres Ausdrucks und den Ausdruck anderer ein und beginnen, damit zu spielen.

Ein sehr wichtiges Element der Arbeit ist, zu lernen uns unserer Selbst und der anderen genau während des Bewegens gewahr zu sein, und gleichzeitig einen freudigen spielerischen Umgang zu üben.

Aktuelle offene Angebote und Möglichkeiten zur Teamentwicklung, siehe unten.

Andrew Morrish - Interview
00:00 / 00:00

Hier eine Unterhaltung zwischen Andrew Morrish, Performer und Improvisationslehrer, und Jaya über Improvisation, Meditation und ihre Verbindung.

Präsenz und Offenheit ...

 

Präsenz, gegenwärtig sein, ist keine metaphysische Idee, sondern unerlässlich für Improvisation: Man muss auf das achten, was gerade geschieht, um diesen Augenblick und den nächsten hervortreten zu lassen. Offenheit ist die Bereitschaft zuzulassen, dass alles Geschehen Teil des Kreierens wird, anstatt einer Vorstellung oder einem Plan zu folgen. Beide Qualitäten sind für die Übung von Meditation und Improvisation gleichermaßen wesentlich.

Während Meditation im Großen und Ganzen still sitzend geschieht, ob auf Stuhl oder Kissen, mit offenen oder geschlossenen Augen, findet Improvisation in einem öffentlichen Raum statt: Wir bewegen uns – ganz so, wie wir es meistens in unserem Leben tun – mit oder vor anderen.

Training bei der Arbeit ...

 

Improvisation lehrt Flexibilität, Kreativität, Innovation, Kommunikation, Teamwork und Führungsfähigkeiten. Sie bildet und nährt das Vermögen, einander zuzuhören, auf unerwartete Herausforderungen zu antworten oder auch geduldig bei einem Thema zu bleiben und ihm zu erlauben, sich zu entfalten. 

In der Bewegungsimprovisation kann man diese Skills üben, um sie dann bei der Arbeit anzuwenden:

- Als Team oder Ensemble zusammenkommen, um das Beste in allen Beteiligten hervorzubringen​

 

- Initiative ergreifen, andere zu führen und mit Gewahrsein für ihre Antworten Impulse geben​

 

- Erfahren, Vorschläge einzuladen und anzunehmen und sie auch mit Eigenem verschmelzen

 

- In fremden und unbekannten Situationen entspannt bleiben – mit der Gewißheit, auf das vertrauen zu können, was entstehen wird

 

- Sich mit Klarheit einbringen, aber Urteile offen halten

 

The Play of Now bietet Training und Workshops in Bewegungsimprovisation an, die offen für alle sind, auch ohne Vorerfahrung. Diese dienen der persönlichen oder spirituellen Entwicklung, wie auch als Coaching oder Training für Führungskräfte oder Teams.

Workshops oder Training können für einen halben Tag, über mehrere volle Tage, bis hin zu einem Intensivprogramm von einer Woche angeboten werden. Das Programm wird in Absprache mit Ihnen entwickelt und kann bei mir gebucht werden.

​Sehen Sie bitte unten die aktuellen offenen Angebote oder nehmen Sie Kontakt mit uns auf, um ein spezielles Training für Ihre Gruppe oder für ihr Team zu entwickeln.

Aktuelles ...

 
The Path of the Bodhisattva
Zoom Course (intro & six weeks)
Moving & Still in Crisis & Ease
Amsterdam Boeddhistisch Centrum Triratna
Play of Now
Dhanakosa Retreat Centre, Scotland
Play of Now
Zoom Weekend Event
  • Facebook Travel
  • Facebook Improvisation

Travel    Improvisation

© 2020 by The Play of Now

Impressum  & DSGVO